Verfasst von: Bernd Sailer | Mittwoch, 1 Oktober 2008

Kurz notiert: Jing Project – Screenshots / Screencasts richtig Easy


Durch einen Hinweis von Andreas Kollmorgen bin ich auf ein sehr hilfreiches kleines Tool gestoßen.

Bisher benutzte ich für Screenshots das Tool MWSnap mit dem ich sehr zufrieden war.

Aber die Einfachheit von JING hat auch mich überzeugt.
Durch die kleine gelbe Sonne am Bildschirmrand (Position verschiebbar) ist JING immer präsent. Die Funktionen sind intuitv benutzbar. Die Qualität der Ergebnisse sehr gut.

Für mich neu aber hilfreich ist die Funktion kurze Screencasts aufzuzeichnen. Das geht einfach und besticht besonders durch die vorherige Auswahl des Bereiches in dem die Aufzeichnung stattfinden soll. Als Ergebnis gibts ein FlashMovie dass man lokal speichern oder aber auf Screencast.com veröffentlichen kann. Dass dabei auch auf Wunsch ein Audiosignal aufgezeichnet werden kann versteht sich ja von selbst 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: